Willkommen auf der Website der Gemeinde Wangen-Brüttisellen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Coronavirus

  • Druck Version
  • PDF

Impfstrategie des Kantons Zürich

Das BAG hat dem Kanton Zürich für die kommenden Monate grössere Impfstoffmengen in Aussicht gestellt. Für April wurde die Lieferung von 330'000 Dosen angekündigt, wobei ein Grossteil davon gegen Ende des Monats erwartet wird. Damit können 165'000 Personen geimpft werden. Im Mai und Juni werden noch grössere Impfstofflieferungen erwartet. Mit elf Impfzentren, rund 150 Apotheken und zirka 900 Arztpraxen entsteht ein Netz von über 1‘000 Impforten. Die Impfkapazität kann damit auf über 20'000 Impfungen pro Tag erhöht werden.

Ab Montag, 29. März 2021, können sich Personen ab 65 Jahren auf www.zh.ch/coronaimpfung für die Impfung registrieren. Impfwillige unter 65 Jahren müssen sich mit der Registrierung noch etwas gedulden. Die Anmeldung erfolgt in zwei Schritten:

1. Registrierung mit Erfassung persönlicher Daten und Beantwortung medizinischer Fragen
2. Buchung der beiden Impftermine und Auswahl des Impfortes

Wer über keinen Internetzugang verfügt, kann sich ab dem 29. März 2021 telefonisch via Impfhotline (0848 33 66 11) für eine Impfung anmelden. Für die Registrierung wird die Krankenversicherungskarte benötigt.

Freischaltung von Terminen für Personen ab 75 Jahren

Personen ab 75 Jahren können bereits ab 29. März einen Termin buchen. Die Vergabe der Impftermine (2. Schritt) erfolgt in der Reihenfolge der vom BAG vorgegebenen Impfgruppen. Für Personen ab 65 Jahren wird die Terminbuchung möglich sein, sobald ein Grossteil der Personen ab 75 Jahren geimpft ist, womit noch im April gerechnet wird. Je nach verfügbarem Impfstoff und Impfquote werden dann schrittweise die weiteren Impfgruppen zur Terminbuchung zugelassen. Die breite Bevölkerung wird voraussichtlich ab Mai Termine buchen können.

Die Gesundheitsdirektion wird die Zürcher Bevölkerung auf der Webseite www.zh.ch/coronaimpfung, durch die Medien und über Alertswiss informieren, wenn eine neue Impfgruppe für die Terminbuchung zugelassen ist.

Impfstart in den Impfzentren ab 6. April

Nach Ostern nehmen die regionalen Impfzentren gestaffelt ihren Betrieb auf. Ab 6. April wird in der Messe Zürich, in Winterthur, Dietikon und im Triemli geimpft; ab 7. April in Bülach, Wetzikon, Meilen und Uster; ab 8. April in Affoltern und Horgen. Sobald voraussichtlich ab Mai zusätzlicher Impfstoff verfügbar ist, werden auch die rund 150 Apotheken in die Impfaktion integriert und können über die Anmeldeplattform angewählt werden.

Für Wangen-Brüttisellen empfiehlt sich das Impfzentrum in Uster (https://impfzentrum-uster.ch). Bei Fragen ist dieses per Email (info@impfzentrum-uster.ch) erreichbar.

Impfen der Hochrisikopatienten beim Hausarzt

Personen mit Vorerkrankungen wird nach wie vor empfohlen, sich bei ihrer Ärztin oder ihrem Arzt impfen zu lassen. Damit sich Hochrisikopatienten im Impfzentrum impfen lassen können, müssen sie ein Attest ihres behandelnden Arztes mitbringen. Ende März/Anfang April erhalten weitere 500 Hausarztpraxen ein Kontingent von 100 Impfdosen. Impfwillige Hausarztpraxen werden je nach Verfügbarkeit auch in den kommenden Monaten mit Impfstoff beliefert.

Alle Informationen rund um die COVID-19-Impfung im Kanton Zürich werden laufend unter www.zh.ch/coronaimpfung aufgeschaltet.

Für Personen über 60, welche keinen Internetzugang haben, besteht ein Hilfsangebot der Pro Senectute. Der Flyer steht weiter unten zum Download bereit.

Gemeindeverwaltungen Dietlikon und Wangen-Brüttisellen


Dokument Flyer Hilfsangebot der Pro Senectute (pdf, 160.7 kB)


Datum der Neuigkeit 25. März 2021