Willkommen auf der Website der Gemeinde Wangen-Brüttisellen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Coronavirus

  • Druck Version
  • PDF

Massnahmen öffentliche Plätze und Gemeindeliegenschaften ab dem 11. Mai 2020

Öffentliche Plätze

In Absprache mit der KEO bleiben die öffentlichen Plätze bis auf weiteres geschlossen, das gilt auch für den Skatepark. Der interne Krisenstab überprüft regelmässig die getroffenen Massnahmen und informiert laufend, wenn diese gelockert werden können.

Öffnung der Fussballplätze

Die Fussballplätze Lindenbuck und Halsrüti in Wangen-Brüttisellen dürfen ab 11. Mai 2020 vom FC Brüttisellen-Dietlikon wieder genutzt werden für Trainings, sofern die Vorgaben der übergeordneten Stellen an Schutzkonzepte (als Betreiber und als Verein) erfüllt sind. Diese müssen der Gemeinde vorab vorgelegt werden. Die Koordination erfolgt über die Abteilung Präsidiales.

Sportanlage Dürrbach

Bei Sportanlagen ist der Entscheid vom Betreiber zu fällen, ob die Anlage wieder geöffnet wird. Auch bei einer Sportanlage müssen Schutzkonzepte vorhanden sein, einerseits vom Betreiber und andererseits von den Nutzern. Diesbezüglich müssen Vereine direkt mit der Sportanlage Dürrbach in Kontakt treten.

Schulanlagen, Turnhallen und weitere Gemeindeliegenschaften

Die Schulanlagen stehen auch nach dem Schulbeginn vom 11. Mai 2020 nur für den Schulbetrieb zur Verfügung. Die Schulhausplätze bleiben ausserhalb der Schulzeit gesperrt, um weiterhin die Vorgaben des Bundes gut umsetzen zu können. Die Turnhallen bleiben ebenfalls bis auf weiteres geschlossen. Wenn sich der Schulbetrieb eingespielt hat, wird die Öffnung der Turnhallen erneut geprüft. Für die spätere Öffnung der Turnhallen wird zurzeit ein Schutzkonzept von der zuständigen Abteilung ausgearbeitet. Dieses wird, sobald vorhanden, auf der Homepage der Gemeinde aufgeschaltet. Bei Öffnung der Turnhallen werden die zukünftigen Nutzer der Gemeinde vorab ein Schutzkonzept vorlegen müssen, um aufzuzeigen, wie sie die Vorgaben des Bundes einhalten können. Weitere Informationen bezüglich Schutzmassnahmen/-konzept der Gemeinde folgen sobald als möglich.

Auch die weiteren Gemeindeliegenschaften werden zurzeit noch nicht zur allgemeinen Nutzung freigegeben. Das Versammlungsverbot des Bundesrates gilt bis sicher 8. Juni 2020. Raumreservationen können aber bei der Abteilung Planung und Infrastruktur für die zweite Jahreshälfte vorgenommen werden, dies vorbehältlich der Aufhebung des Versammlungsverbots.

Interner Krisenstab



Datum der Neuigkeit 8. Mai 2020