Medienmitteilung: WEF

Mediencommuniqué

Ausserordentlicher Flugbetrieb in Dübendorf während des World Economic Forums (WEF) 2019

Aufgrund des Armeeeinsatzes zugunsten des Kantons Graubünden für das Jahrestreffen des World Economic Forums (WEF) 2019 ist ab dem Militärflugplatz Dübendorf mit erhöhtem Flugbetrieb zu rechnen. Die fliegerischen Einsätze finden in der Vorbereitungsphase und während der Durchführung des Forums, von Freitag, 18. Januar, bis Samstag, 26. Januar 2019, auch ausserhalb der ordentlichen Flugbetriebszeiten sowie am Wochenende statt. Während der gesamten Dauer des WEF werden auf Anfrage des Flughafens Zürich auch Geschäftsreiseflugzeuge auf dem Flugplatz Dübendorf parkiert.

Der Weitertransport von Gästen, welche am WEF in Davos teilnehmen, erfolgt nach Bewilligung per zivile Helikopter ab Dübendorf. Diese Massnahme dient der Entlastung des Flughafens Zürich. Die zeitlich beschränkten, zusätzlichen Flugoperationen werden ausschliesslich zugunsten des WEF durchgeführt und bedeuten keine grundsätzliche Öffnung des Militärflugplatzes Dübendorf für die allgemeine Zivilaviatik.

Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis und danken für die Kenntnisnahme.

Fluglärmreklamationen: Die Luftwaffe hat Verständnis für Fluglärmreklamationen und nimmt diese ernst. Sie können diesbezügliche Fragen resp. Beschwerden an den Flugplatz Dübendorf richten. Telefon 0800 002 440.



Datum der Neuigkeit 10. Jan. 2019
  zur Übersicht

Gedruckt am 18.01.2019 06:26:32