Willkommen auf der Website der Gemeinde Wangen-Brüttisellen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Neuigkeiten

  • Druck Version
  • PDF

Ukraine-Konflikt

Der Krieg in der Ukraine wirft Fragen bei der Bevölkerung von Wangen-Brüttisellen auf. Auf dieser Seite finden Sie Antworten zu den häufigsten gestellten Fragen rund um die aktuelle Krise. Sie werden laufend ergänzt und aktualisiert.

1. Unterbringung

Kantonale Helpline

Die Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich hat eine Anlaufstelle eingerichtet. Wenden Sie sich an diese Helpline, wenn Sie Flüchtlinge privat unterbringen möchten. Sie ist erreichbar über ukraine@sa.zh.ch und via Telefon unter 043 259 24 41. Die Öffnungszeiten sind: Montag bis Freitag, jeweils von 8.30 bis 11.30 Uhr und von 13.30 bis 16.30 Uhr. Derzeit ist die Nummer wegen der vielen Anrufe aber oft besetzt. Angebote sollten deshalb vorzugsweise per Mail hinterlegt werden. Die Helpline nimmt auch Angebote für Übersetzungsdienste, Unterstützung bei Behördengängen oder andere Hilfeleistungen bei der Integration der ukrainischen Flüchtlinge entgegen. Weitere Informationen finden Sie auch unter: Ukraine-Hilfe | Kanton Zürich

 

2. Hilfestellung

Der Bereich Soziales der Gemeinde Wangen-Brüttisellen ist An- und Auskunftstelle für Flüchtlinge und Flüchtlingsfrage. Ukrainische Flüchtlinge die bereits in Wangen-Brüttisellen privat untergebracht sind, können sich bei der Gemeinde Wangen-Brüttisellen melden wenn sie Nothilfe benötigen. Sie können den Bereich Soziales auch per Mail: soziales@wangen-bruettisellen oder via Telefon unter 044 805 91 82 erreichen.

 

3. Spenden

Die Glückskette hat eine grosse Sammelaktion gestartet. Mehr Informationen dazu gibt es auf:

www.glueckskette.ch

 

4. Schutzräume

Für allgemeine Anfragen zu den Schutzräumen in Wangen-Brüttisellen steht Ihnen Roger Rechsteiner unter der Telefonnummer 044 801 83 04 oder per Mail roger.rechsteiner@duebendorf.ch von der Zivilschutzorganisation Dübendorf und Wangen-Brüttisellen gerne zur Verfügung. Bitte beachten Sie jeodch, dass wir aktuell keine Auskunft über die Zuweisung zu den einzelnen Schutzräumen erteilen können. Die Zuweisung der Bevölkerung zu einem öffentlichen Schutzraum erfolgt erst, sobald der Bundesrat bzw. die zuständige Bundesbehörde entsprechende Massnahmen beschlossen hat. Aktuell sind keine besonderen Massnahmen für die Bevölkerung notwendig.



Datum der Neuigkeit 22. März 2022